1. Herren 2:9 in Elsdorf – viel schlimmer, Hansi verletzt!

Heute Abend fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Elsdorf. Ohne Daniel und Detlef rechneten wir nicht unbedingt mit einem weiteren Sieg, wollten die Jungs aber dennoch ärgern. Auch Elsdorf nicht in Topbesetzung.

Doch das Spiel begann direkt mit einem Schock. Gegen Lotz und Krome lieferten sich Oli und Hansi ein packendes Doppel mit sehenswerten Bällen. Sie lagen zurück, doch kämpften sich im vierten Satz bis in die Verlängerung. Dann, beim Stande von 14:13 für unsere Jungs, rutschte Hansi unglücklich aus und verletzte sich. Wir vermuten eine Zerrung oder noch schlimmer, ein Muskelfaserriss. Wollen wir das Beste hoffen. Das Doppel, sowie beide Einzel von Hansi mussten wir schenken. Patrick und Björn gegen Karmainski und Stoll mit Licht und Schatten, wobei Björn eher der Schatten und Patrick das Licht war. Dieser spielte ein gutes Doppel doch Björn fand nie so richtig Zugriff auf die Partie. Am Ende nach vier Sätzen verloren. Unser Doppel drei Henning und Stefan konnten ebenfalls nur einen Satz für sich verbuchen. Maximal ungünstiger Start. Durch das geschenkte Spiel von Hansi und den verlorenen Doppeln lautete der Zwischenstand 0:4!

Björn oben noch gegen Stoll. Auch in diesem Spiel ging es hin und her. Nur der erste Satz klar an den Elsdorfer, danach immer enge Sätze. Im Dritten hatte Björn zwei Satzbälle die er nicht nutzen konnte. Sollte sich dies rechen? Nein, in einem umkämpften Spiel gewann er am Ende nach 4:8 Rückstand im finalen Satz noch das Spiel. 4:11, 11:9, 12:14, 11:7 und 14:12 hieß es am Ende! Zwischenstand 1:4!

Patrick gegen Lotz war gewillt seine gute Doppelleistung in sein Einzel zu transportieren. Immer gut mitgespielt, reichte es am Ende jedoch nur zu einem Satzgewinn. Etwas spannender die Partie von Oli gegen Krome. Auch dieses Spiel ging in den fünften Satz. Mit einem packenden Endspurt im vierten Satz (zu 12) rettete sich Oli in den Entscheidungssatz. Hier jedoch Krome etwas sicherer in seinem Angriffsspiel mit dem besseren Ende für sich. Zwischenstand 1:6!

Stefan gegen Kleefisch spielte zwischenzeitlich überragende Bälle, doch leider fehlt im Moment ein bisschen die Konstanz in seinem Spiel. Drei Sätze relativ eng, doch am Ende alle an den Elsdorfer. Da war mehr drin. Henning sorgte dann für einen weiteren Zähler auf der Habenseite. Gegen Müller verteilte er die Bälle mit seiner Noppe ideal über den ganzen Tisch, sodass er zwar immer eng aber klar und verdient mit 3:0 siegte! Zwischenstand 2:8 (Hansis Einzel mit eingerechnet!)!

Björn nun gegen Karmainski. Wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Wie schon im ersten Einzel ging er über die volle Distanz. Björn hatte Karmainski heute durchaus „auf der Kelle“ doch diesmal ging der fünfte Satz nach Elsdorf und das auch nicht unverdient. Nach fünf spannenden Sätzen fuhr Karmainski somit nicht nur den Einzelpunkt sondern auch den Gesamtsieg der Elsdorfer ein.

Endstand 2:9 – Zahlen, Daten & Fakten hier!

Am Ende muss man sagen, dass der Sieg absolut in Ordnung geht. Ohne Daniel und Detlef wäre es so oder so schwierig geworden. Dazu dann noch die Verletzung von Hansi im Eingangsdoppel. Wir wollen hoffen, dass sich nichts schlimmeres rausstellt, denn kommendes Wochenende geht es gegen den Hallennachbarn aus Mödrath. Hier wären zwei Punkte nochmal wichtig. Es sei trotzdem noch erwähnt, dass Mödrath heute im Kellerduel gegen Mersch-Pattern 9:3 gewonnen hat und wir somit unseren 5-Punkte-Vorsprung auf Platz 10 halten. Bei noch 6 zu vergebenen Punkten, müsste es nun schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir das große Ziel Klassenerhalt noch verfehlen, doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben… Wir wollen kommende Woche gegen Mödrath punkten und auch rechnerisch alles perfekt machen. Wann wäre es schöner den Nicht-Abstieg zu feiern, als im Derby zu Hause gegen Mödrath !!! 🙂

In diesem Sinne ein schönes Restwochende!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben