Herren II im Spitzenspiel mit Heimniederlage

Langenich sowie Vochem hatten 7 Spieler an der Platte.
Max nur Einzel, Ralf nur im Doppel.
Das es gegen Vochem schwer würde war uns bewusst.
Trotz taktischer Aufstellung gingen die Doppel alle an Vochem.
Frank und Jörg im fünften in der Verlängerung, Hendrik mit Ralf
im fünften zu vier, Matthias und Hermann Josef verloren
in vier Sätzen. 0:3 .
Das war die schlechteste ,denkbarste Ausgangslage für die
Langenicher.
Nur ein Spiel in fünf Sätzen ging zu Gunsten von uns aus.
Im oberen Paarkreuz brachten beide eine ordentliche Leistung.
Nur die Vochemer waren ein kleiner Tick besser. 0:5
Frank blieb es vorbehalten den ersten Punkt einzukassieren.
Matthias blieb ohne Chance gegen Rielinger.
Hermann Josef nach 0:2 Rückststand konnte die Partie noch
drehen. Jörg (mit seinem Begleiter namens Hexe) gab nur
einen Satz ab. 3 : 6.
Hendrik sowie Max konnten nur jeweils ein Gewinn-Satz verbuchen.
Damit hatte Vochem bereits den achten Punkt eingeholt.
Frank gegen Rielinger hatte eine sehr dicke Chance, 2 : 0
und im fünften Satz 9 : 7 geführt. Aber es reichte nicht.
Endstand 3:9.
Wenn (das Wörtschen wenn nicht wäre) Frank
sein Spiel gewonnen hätte, wäre eine Resultatsverbesserung bzw.Aufholjagd
im Bereich des möglichen gewesen..
Matthias hatte bereits zwei Sätze gewonnen, Hermann Josef und Jörg
hätten durchaus Gewinnchancen.

Fazit : Vochem hatte verdient gewonnen und löst uns damit als Spitzenreiter ab.
Uns bleibt nur der undankbarer zweite Platz.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben