Herren IV mit Remis

Am Samstag stand unser Auswärtsspiel in Pesch auf dem Programm.
Für Jochen sprang Willi ein. Pesch III konnte in Bestbesetzung antreten.
Unser D 2 Ralf und Marcel sorgten für eine Überraschung mit einem
Sieg 3:1 gegen das Pescher Spitzendoppel.
D 1 Moritz und Hermann Josef hielten zwar mit aber im fünften wurde
etwas unglücklich agiert und Pesch gewann zu 7.
Noch etwas knapper ging es im D 3 Duell zu.
Markus mit Willi hatten mehrfach Möglichkeiten zum Gewinn ungenutzt
gelassen. Zum Schluß im fünften Satz führten leichte Fehler zum Verlust.
Die Partie ging mit 13:11 an die Pescher.
Spielstand 1 : 2
Ralf gegen Vossloh hielt zwar gut mit, zu einem Satzgewinn aber reichte
es nicht.
Moritz machte es spannend nach 0:2 Rückstand holte er Satz für Satz
und machte den Sack mit zu 8 zu.
Spielstand 2 : 3
Markus gegen Kabus fand nach Verlust des ersten Satzes zu seinem
Spiel und verbesserte die Bilanz der Langenicher.
Hermann Josef hatte mit der Spielweise seines Gegner’s Kühlem D.
diesmal keine Probleme und gewann ohne Satzverlust.
Spielstand 4 : 3
Willi gegen Hamburger spielte gut und mit zeitweise souveränem Spiel war
er einem Sieg nahe. Aber im fünften Satz verlor er doch noch zu 9.
Marcel mit seiner Leistung leider in letzter Zeit zu oft mit Höhen und Tiefen
konnte gegen Völker nach 0:2 Rückstand das Spiel noch drehen. Im fünften Satz
zu 7 gewonnen. ( Warum nicht gleich so !! )
Spielstand 5 : 4
Thomas gegen Vossloh hatte Probleme mit der Spielweise seines Gegner’s.
Im gelang, zwar sehr knapp, kein Satzgewinn.
Ralf gegen Bünnagel zeigte sich von seiner besten Seite und gab nur einen
Satz ab.
Spielstand 6 : 5
Hermann Josef gegen Kabus hatte im ersten Satz überhaupt keine Mühe den Satz
einzufahren. Danach hatte der junge Kabus ein Mittel gefunden um sich zu
behaupten. Zwar alle knapp aber die nächsten drei Sätze gingen auf sein Konto.
Markus gegen Kühlem behielt die Nerven und überzeugte mit einem Dreisatzsieg.
Spielstand 7: 6
Marcel gegen Hamburger, mit genügend Adrenalin versorgt, überzeugte gänzlich
mit einem Dreisatzsieg.
Willi gegen Völker heute ohne Fortune wiederum sehr knapp im fünften zu 10 verloren.
Schade aber er braucht sich nicht zu verstecken. Es war trotz allem ein gutes Spiel.
Spielstand 8 : 7
Das sechszehnte Spiel mußte nun die Entscheidung bringen. Moritz und Hermann Josef
gegen Vater und Sohn Kühlem. Nach 7:11 und 11:9 und 7:11 wurde es im vierten Satz
sehr eng. Leider zu unseren Ungunsten zu 10 verloren.
Spielstand 8 : 8
Fazit: Wie in den vergangenen Spielen wurde in der entscheidenden Phase der notwendige
Biss vermisst um die Punkte für uns zu gewinnen.
Männer des Spiels waren heute Markus und Marcel.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Am ersten September-Wochenende startet die Saison

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1867 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Thomas Vreden
1764 | Marcel Tribowski

Stand: 22. August 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten