Herren IV Samstag gegen Frechen Montags in Immendorf

Am Samstag konnten wir unseren Gegner aus Frechen in der Halle
begrüßen. Virtus ohne Stamm 4, wir ohne Alex/Ralf/Willi und Guido,
dafür mit Niklas Grabowitz und Dominik Watzl. Vorteil unser
Durchschnittsalter wurde erheblich verjüngt.
In den Doppel hatten wir bereits mit 0:3 das nachsehen.
Obwoh1 zwei Spiele im fünften und ein Spiel im vierten Satz
verloren gingen. /Als D 3 hatten unsere Youngster bereits die
Sätze eins und zwei verbucht, dann aber leider ein kleiner Leistungseinbruch.
Trotzdem Kompliment für die anfänglich gute Leistung.

Oberes Paarkreuz
Gegen Karbig konnten beide ihre Spiele siegbringend vebuchen.
Gegen Trabandt waren beide machtlos.

Mittleres Paarkreuz
Jochen konnte Sura in Schach halten. Ohne Satzverlust.
Thorsten gegen Fester ohne Satzgewinn.

Unteres Paarkreuz
Niklas nutze gegen Herrlich seine Möglichkeiten nicht
alle aus. Es reichte nur zu einem Satzgewinn.
Dominik blieb ohne Chance.
Trotz allem was blieb war Sie konnten Erfahrungen sammeln.

Endstand 3 : 9

Fazit : Trotz Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Spielen
müssen wir uns weiterhin steigern um mal ein Spiel zu gewinnen.
Ein Dank auch an die Youngster für das Einspringen.

IMMENDORF
Montag Abend gings zum vorletzten Spiel in der Hinrunde nach Immendorf.
Immendorf ohne Nr. 2 , wir ohne Nr.- 1 und 6, dafür mit Thorsten und Guido.
In den Doppeln wurden alle drei Spiele erst im fünften Satz entschieden.
Hier hatten Ralf und Guido gegen das Immendorfer Spitzendoppel die Nase vorn.
Marcy mit Thorsten blieben ohne Fortune. zu 9 verloren.
Spielstand 0 : 3
Ralf gegen die Nr. 1 chancenlos.
Hermann Josef konnte überzeugen und blieb ohne Satzverlust.
Jochen hatte mehr mit sich selber zu kämpfen. Es blieb bei einem Satzgewinn.
Marcy heute mit viel Spielfreude und nach anfänglichem Stottern im Spiel
und Verlust des ersten Satzes überzeugte im weiteren Verlauf mit klar gewonnenen
Sätzen.
Guido sowie Thorsten konnten nur mit einem Satzgewinn glänzen.
Schade, es war mehr möglich.
Spielstand 3 : 6
Hermann Josef konnte gegen Kohl seine zwei zu eins Führung nicht halten
und verlor leider im fünften.
Ralf blieb auch in seinem zweiten Einzel sieglos. Ein Gewinnsatz reichte nicht.
Marcy , heute unser BESTER, gegen Nuredin konnte das Spiel nach Rückstand noch drehen
und im fünften Satz in der Verlängerung zu 16 den Punkt ergattern. Nervenschonend
war’s sicherlich nicht.
Jochen mit steigernder Tendenz gegen Schwade mühte sich, aber im fünften Satz
mußte er seinem Gegner zum Sieg gratulieren.
Endstand 4 : 9

Fazit: Mann des Tages war Marcy.
Weiterhin gilt unsere Leistung muss gesteigert werden.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben