Herren IV wieder nix , aberrrrr

Freitag Abend um 20,30 Uhr konnten wir in Horrem gegen den ESV
antreten mit Ralf / Hermann Josef / Markus / Marcel / Jochen und Willi
Im Gegensatz zu uns konnte Horrem in Bestbesetzung antreten.
Unsere Erwartungen waren nicht gerade hoch weil auch Thomas und Moritz fehlten,
die Ihren Spieleinsatz in der dritten Mannschaft hatten, die Zeitgleich in Glesch
antraten.
Hinzu kam auch unser Hinspiel-Ergebnis von 3:9 .
Zu den Doppeln:
Willi und Hermann Josef gegen Sauren und Nellesen nach zwei zu Null
Führung lief nichts mehr gegen die sicheren Horremer.
Ralf und Marcel gegen Krüger und Polczyk hatten nur einen Satzgewinn
auf Ihr Habenkonto verbuchen können.
Markus und Jochen gegen Rotter nund Reiss mußten über die lange Distanz
gehen. Im fünften Satz war’s allerdings sehr knapp, zu 9 wurde im fünften gewonnen.
Spielstand 1 : 2

Hermann Josef gegen Sauren hatte keine Chance gegen das sichere Spiel von Sauren.
Ralf gegen Nellesen stand ebenso auf verlorenem Posten.
Spielstand 1 : 4

Marcel gegen Krüger hatten ebenfalls keinen Satzgewinn zu verzeichnen.
Markus gegen Polczyk konnte dagegen voll überzeugen und gewann ohne Satzverlust.
Spielstand 2 : 5

Unsere Hoffnungen bei dem Spielstand waren schon stark gesunken.
Doch siehe da, unser unteres Paarkreuz sorgte für ein stark verbesserten Spielstand.
Willi gegen Rotter zeigte ein Topspiel und gewann sehr souverän.
Jochen gegen Reiss verlor nur den ersten Satz. Danach hatte er das Spiel voll im Griff.
Spielstand: 4 : 5

Das war schon mehr wie erwartet.
Ralf gegen Sauren blieb wie im ersten Spiel ohne Satzgewinn.
Hermann Josef hatte mit Nellesen einen sogenannten Lieblingsgegner.
Das Spiel verlief unerwartet über konsequentes Ballhalten um möglich
Fehler zu vermeiden. Hier hatte Hermann Josef die Oberhand und verließ
die Platte ohne Satzverlust.
Spielstand 5: 6
Markus gegen Krüger in einem gut anzuschauendem Spiel hatte im fünften
Satz zu 7 das Nachsehen.
Marcel gegen Polczyk hatte wie erwartet keine Chance.
Spielstand 5 : 8
Jochen gegen Rotter ließ seinem Gegner wie im ersten Spiel keine Chance.Ohne Satzverlust.
Willi gegen Reiss vergab nur den dritten Satz. Danach hatte er das Spiel
wieder im Griff.
Spielstand 7 : 8
Nun mußte unser D 1 Ralf und Marcel gegen Sauren und Nellesen ran.
Hier blieben Sie aber ohne Chance.

Endstand 7 : 9

Fazit : Letzendlich waren wir aufgrund der Gegebenheiten mit dem Ergebnis zufrieden.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

22. bis 29. März 2024: Vereinsfahrt in den Center Parc

TTG Vereins-Jubilare 2024

15 Jahre | Dominik Vaassen
20 | Nick Kaulisch
30 | Özkan Öser
30 | Hermann-Josef Odenell
30 | Christian König
40 | Björn Düchting
40 | Ralf Kaulisch

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick

Unsere Top-10

1920 | Laura Matzke
1807 | Luisa Düchting
1791 | Dominik Vaaßen
1789 | Marcel Tribowski
1755 | Björn Schmitz
1717 | Hans-Josef Fischenich
1628 | Georg Vaaßen
1617 | Daniel Münchrath
1612 | Henning Gaus
1598 | Hans Arnold Maus

Stand: 3. Oktober 2023
Gesamtliste mit TTR-Punkten